Bruder vor Luder

Bewerte den Film
[Total: 1 Durchschnitt: 1]
(C) Constantin Film

(C) Constantin Film

Inhalt

Heiko und Roman, die bekannten YouTuber Die Lochis, planen ihr erstes Konzert. Da wird Jessy auf sie aufmerksam, die ihre Chance sieht, selbst zur Berümtheit zu werden. So erpresst sie ihre Schwester Bella, eine stumme Rollstuhlfahrerin zu mimen, damit sie sich an Heiko ranmachen kann.

Heiko fällt auf Jessys Spiel rein und vergisst alles um ihn herum. Roman, der nicht nur das Konzert vor Augen hat und Jessy durchschaut, versucht die Dates der beiden zu sabotieren, damit Jessy Heiko den Laufpass gibt. Aber was er auch tut, schweißt die Beiden nur mehr zusammen.

Als das Konzert vor der Tür steht wird Heiko nervös. Sein Bruder Roman ist verschwunden und das Konzert droht zu platzen. Doch Jessy hat einen Plan.

Trailer

Mein Fazit 

Der Film hält, was der Trailer verspricht: eine extrem flache Teenie-Komödie. Wobei der Trailer eigentlich auch schon den ganzen Film erzählt hat. Für die Zielgruppe ist der Film sicher angemessen.

Was jedoch durchaus herausragt sind die Lochis, die nicht nur sich selbst als Thema haben und darstellen, sondern auch bei der Regie und dem Drehbuch mitgewirkt haben. Hier zeigen sie durchaus Talent, wobei sie noch eher Rohdiamanten darstellen, die noch geschliffen werden müssen. Aber daran können sie ja noch arbeiten.

Blogosphäre

Jetzt kaufen:

DVD: BluRay:
iTunes: Amazon Instant Video:

Jane Got a Gun

Bewerte den Film
[Total: 0 Durchschnitt: 0]
(C) SquareOne Entertainment, Universum / SquareOne / 24 Bilder

(C) SquareOne Entertainment, Universum / SquareOne / 24 Bilder

Inhalt

Bill Hammond kommt mit Kugeln übersät zu seiner Frau Jane und seiner Tochter nach Hause. Während Jane ihn verarztet, erzählt Bill, dass die Bishop-Bande hinter ihnen her ist. Jane bringt daraufhin die Tochter in Sicherheit und bittet ihren Ex-Lover Dan Frost um Hilfe.Dan, der ihr anfangs noch den Laufpass gibt, hilft Jane bei den Vorbereitungen um sich gegen die Bishop-Bande zu verteidigen. Dabei erzählt sie ihm, was in den letzten sieben Jahren, seit sie sich zuletzt gesehen haben, passiert ist. Auch, dass die Bishop-Bande deshalb hinter ihnen her ist, weil Bill, damals Teil der Bande, einfach mit Jane abgehauen ist.

Als die Bishop-Bande Bill und Jane in ihrem Haus aufgespürt haben, kommt es zu einem blutigen Showdown.

Trailer

Mein Fazit 

Eine schöne Geschichte um eine Frau, die ihren Mann beschützen will und über ihren Schatten der Vergangenheit springt. Etwas irritierend ist eine Vielzahl an Rückblenden, die ständig durch die Zeit springen und es schwierig macht, den zeitlichen Verlauf der Geschichte im Überblick zu behalten. Zudem die Rückblenden an willkürlicher Stelle eingefügt sind und mit der Szene aus der Gegenwart eher wenig zu tun haben. Man möchte nur die Vorgeschichte erzählen, was aber auch durchaus wichtig für den Film ist.

Kein typischer Western, aber trotzdem viel Schießerei mit Toten durch Bleivergiftung. Und keine typische Verbrecherlady, die im Vordergrund steht, sondern eine treue Ehefrau, die verdammt viel Stärke zeigt.

Blogosphäre

Jetzt kaufen:

DVD: BluRay:
iTunes: Amazon Instant Video:

Die Vorsehung

Bewerte den Film
[Total: 0 Durchschnitt: 0]
(C) Concorde Filmverleih GmbH

(C) Concorde Filmverleih GmbH

Inhalt

Die FBI-Agents Joe Merriweather und Katherine Cowles kommen im Fall eines Serienmörders nicht weiter. Die Opfer werden mit einem gezielten Stich schnell und schmerzlos getötet, der Mörder hinterlässt aber nicht die kleinste Spur. Auch gibt es keinerlei erkennbare Verbindung zwischen den Opfern.

Joe kontaktiert John Clancy, ein Medium für das Übersinnliche, der in der Vergangenheit schon öfter für das FBI gearbeitet hat. John kann bei Berührung von Personen die Vergangenheit und eine mögliche Zukunft sehen. Schnell wird John klar, dass auch der Mörder über diese Fähigkeit verfügt und sie sogar noch stärker ausgeprägt ist. Daher wird ist er den Ermittlern immer einen Schritt voraus.

Trailer

Mein Fazit 

Von Beginn an packend, steigert sich der Film bis zum Schluss hin immer weiter. Dabei ist er so gut wie nicht vorhersehbar und nimmt mit der Erkenntnis, dass auch der Mörder die Vorsehung beherrscht, eine Wendung – vom Serienkiller zum Spieler und Todesengel.

Das Zusammenspiel zwischen Anthony Hopkins und Colin Farrell passt perfekt, der Showdown, der verschiedene Szenarien anspricht zeigt, dass es eine Vorsehung nicht gibt und die Zukunft immer durch Aktionen und Entscheidungen beeinflusst wird.

Ein Film, der mit ethischen Grundsätzen spielt und doch eines vermittelt: Mord bleibt Mord.

Blogosphäre

Jetzt kaufen:

DVD: BluRay:
iTunes: Amazon Instant Video: