Die dunkle Seite des Mondes

Userbewertung
[Total: 0 Durchschnitt: 0]

Inhalt

Filmplakat zu Die dunkle Seite des Mondes von Stephan Rick

(C) Alamode Film – Fabien Arséguel e.K.

Der erfolgreiche Wirtschaftsanwalt Urs Blank lässt sich von Lucille überreden, mit halluzinogenen Pilzen sein Bewusstsein zu erweitern. Bei einem Treffen, bei denen eine ganze Gruppe die Pilze gemeinsam einnimmt, bekommt Urs diesen einen Pilz, der anders ist, als die anderen und erfährt den Trip seines Lebens – der allerdings kein Ende mehr nimmt.

Urs macht sich auf die Suche nach dem Pilz, um ein Gegenmittel zu finden. Immer noch auf dem Trip hat sich seine Persönlichkeit jedoch komplett verändert.

Trailer

Mein Fazit 

Ich hatte von diesem Film deutlich mehr erwartet. Die Geschichte ist ziemlich fadenscheinig, erscheint unlogisch und undurchsichtig. Mir wurde nicht klar, was der Film eigentlich erzählen möchte.

Schade, denn mit Moritz Bleibtreu und Jürgen Prochnow ist der Film mit hervorragenden Schauspielern besetzt, auch die Kameraführung bringt hervorragende Bilder auf die Leinwand. Aber eine Mies zusammen geschnittene Story versaut den gesamten Film.

Blogosphäre

Jetzt kaufen:

DVD:BluRay:
iTunes:Amazon Instant Video:

Ein Gedanke zu „Die dunkle Seite des Mondes

  1. Pingback: Der Kino-Januar 2016 - @Smirne76 Gedanken, Schicksal, Filme, Bus & Bahn

Kommentar verfassen