Zum Verwechseln ähnlich

Inhalt

Plakat zu Zum Verwechseln ähnlich von Lucien Jean-Baptiste

(C) Neue Visionen Filmverleih GmbH

Paul und Sali haben gerade erst ihren eigenen Blumenladen eröffnet und ein Haus gekauft, das sie noch renovieren müssen. Da bekommen sie einen Anruf, auf den sie schon so lange gewartet haben: das Jugendamt hat ein Kind, das sie adoptieren können.

Beim Jugendamt erfolgt der erste Schock: das Baby ist weiß. Den beiden ist jedoch die Hautfarbe egal und entschließen sich, den kleinen Benjamin zu adoptieren. Madame Mallet, ihre zuständige Betreuerin, ist sehr skeptisch und behält die frische Familie deutlich mehr im Auge als sonst üblich.

Im Alltag stellen Paul und Sali fest, dass die Gesellschaft seltsam auf sie reagiert. Sali wird regelmäßig für das Kindermädchen gehalten und ihre Eltern akzeptieren ihren Enkel nicht. War die Adoption wirklich so eine gute Idee? Weiterlesen

Pets

Inhalt

(C) Universal Pictures International Germany GmbH

(C) Universal Pictures International Germany GmbH

Das Leben des kleinen Terriers Max in Manhattan ist perfekt. Bis eines Tages sein Frauchen Katie mit einem weiteren Hund, Duke, nach Hause kommt. Max sieht sich in seiner Position bedroht und versucht alles, um Duke los zu werden.

Als die Tiere des Hauses gemeinsam vom Haustierdienst Gassi geführt werden, sieht Duke seine Chance. Er schnappt sich Max’ Leine und zerrt ihn in eine Seitengasse, führt sich aber auch selbst in eine Falle von verwilderten Katzen. Auf der Flucht werden sie von Tierfängern der Stadt gefangen genommen.

Währenddessen sind die anderen Tiere von der Gassirunde nach Hause gekommen. Gidget, die heimlich in Max verliebt und an der Gassirunde nicht beteiligt ist, merkt sofort, dass der Terrier nicht dabei ist. Zusammen mit den anderen macht sie sich sofort auf die Suche, um Max zu retten und sicher nach Hause zu holen.

Weiterlesen

Die Entdeckung der Unendlichkeit

Inhalt

(C) Universal Pictures International Germany GmbH

(C) Universal Pictures International Germany GmbH

Der junge Stephen Hawking studiert Anfang der 1960er Jahre an der Universität von Oxford. Das Genie studiert die theoretische Physik, als er immer wieder die Kontrolle über seinen Körper verliert. Die Diagnose der Ärzte ist niederschmetternd: Amyotrophen Lateralsklerose (ALS), eine degenerative, unheilbare Nervenkrankheit. Stephen wird nur noch eine Lebenserwartung von 2 Jahren prognostiziert.

Doch Stephen lässt sich nicht unterkriegen und studiert weiter. Er verliebt sich in Jane Wilde, die sich nicht von der Erkrankung abschrecken lässt und ihm zur Seite steht. 1965 heiraten die beiden, auch wenn langsam die körperlichen Kräfte von Stephen schwinden.

Stephen ist nun an den Rollstuhl gefesselt und so langsam lassen auch die Gesichtsmuskeln nach, so dass er sich nicht mehr mit der Umwelt verständigen kann. Nur noch fähig die Augen zu bewegen, wird für ihn eine Karte entwickelt, mit Buchstaben und Farben, auf die er mit den Augen sehen kann und damit kommuniziert. Mit fortschreitender Technik bekommt Stephen einen Sprachcomputer, den er mit seinen Augen bedienen kann und eine deutliche Qualitätssteigerung für seine Kommunikation ist.

Der brillante Wissenschaftler stürzt sich wie besessen in seine Forschungen und bekommt eine Anerkennung nach der anderen. Stephen wird weltberühmt wie kaum ein anderer Wissenschaftler vor ihm, aber seine Ehe mit Jane zerbricht Anfang der 1990er Jahre.

Weiterlesen

The Danish Girl

Inhalt

(C) Universal Pictures International Germany GmbH

(C) Universal Pictures International Germany GmbH

Der Malerin Gerda Wegener fällt ihr Modell Ulla aus, deshalb bittet sie ihren Mann Einar auszuhelfen. Einar zieht sich die Strümpfe und die Schuhe von Ulla an und wirft sich das Kleid über. Er findet Gefallen an seiner Rolle und geht bald auch in die Öffentlichkeit – verkleidet als Frau und nennt sich Lilly.

Doch nun sind zwei Personen in einem Körper. Einar, der Maler und Lilly, die sich immer mehr in den Vordergrund drängt. Bei der Suche nach Hilfe wird Einar/Lilly von den Ärzten immer nur als verrückt erklärt, aber eines Tages lernt Einar/Lilly in Paris den Arzt der Dresdner Frauenklinik kennen. Er verspricht, eine geschlechtsangleichende Operation durchführen zu können.

Einar verabschiedet sich von Gerda und fährt nach Dresden, um sich der Operation zu unterziehen und als Lilly zurückzukehren.

Weiterlesen

Ich bin dann mal weg

(C) Warner Bros. Pictures Germany

(C) Warner Bros. Pictures Germany

Inhalt

Als Hape Kerkeling bei einem Auftritt durch Erschöpfung zusammen bricht, muss er eine Zwangspause einlegen. In dieser Zeit sucht er nach Antworten, findet sie aber nicht. Da beschließt er, auf dem Jakobsweg zu pilgern, um eine Antwort für sich zu finden.

In Frankreich angekommen, macht er sich auf den Weg ins spanische Santiago de Compostela. Auf dem Weg trifft er dabei immer wieder auf andere Pilger, die alle aus verschiedensten Gründen die Wanderung auf sich nehmen. Hape versucht Kontakt zu ihnen zu knüpfen um gemeinsam zu wandern, wird jedoch zunächst abgewiesen.

Und plötzlich hat er seine Antwort gefunden…

Weiterlesen