TV-Empfehlung: Die Frau in Gold

Userbewertung
[Total: 0 Durchschnitt: 0]

Donnerstag, 26. Oktober 2017, 23:45 Uhr, SWR

Maria Altmann führt ein zufriedenes Leben in Los Angeles. Doch die Erinnerungen an die Vergangenheit haben sie nie losgelassen: Als Tochter der jüdischen Unternehmerfamilie Bloch-Bauer war sie vor dem Zweiten Weltkrieg in Wien zu Hause, bevor sie vor den Nationalsozialisten in die USA fliehen musste. Viele Jahrzehnte später erfährt die alte Dame, dass sie die rechtmäßige Erbin mehrerer Werke des österreichischen Malers Gustav Klimt ist. Maria Altmann (Helen Mirren) führt ein zufriedenes Leben in Los Angeles. Doch die Erinnerungen an die Vergangenheit haben sie nie losgelassen: Als Tochter der jüdischen Unternehmerfamilie Bloch-Bauer war sie vor dem Zweiten Weltkrieg in Wien zu Hause, bevor sie vor den Nationalsozialisten in die USA fliehen musste. Viele Jahrzehnte später erfährt die alte Dame, dass sie die rechtmäßige Erbin mehrerer Werke des österreichischen Malers Gustav Klimt ist.

Darunter befindet sich Klimts Porträt ihrer geliebten Tante Adele Bloch-Bauer, das zu den bedeutendsten Werken der Wiener Secession zählt. Die Kunstwerke, damals von den Nazis geraubt, sind mittlerweile im Besitz der Republik Österreich. Die “Goldene Adele” wird dort als österreichische Mona Lisa verehrt – Marias Ansinnen nach Rückgabe des millionenschweren Kunstschatzes stößt dementsprechend auf wenig Begeisterung.

Deshalb schätzt sie ihre Forderung zunächst als hoffnungsloses Unterfangen ein. Zögern lässt sie auch ihr Schwur, niemals wieder nach Österreich zurückzukehren. So ist die tatkräftige Unterstützung des unerfahrenen Anwalts Randy Schoenberg (Ryan Reynolds), ines Enkels Arnold Schönbergs, und des Wieners Journalisten Hubertus Czernin (Daniel Brühl) nötig, damit die Erbin nach Wien fliegt und sich mit Entschlossenheit der Herausforderung stellt, einen juristischen Machtkampf um das wertvolle Familienerbe auszutragen. Diese Reise wird Marias Leben abermals verändern.

Großbritannien 2015
Spielfilm

Die Frau in Gold – Mein Fazit

Life

Userbewertung
[Total: 0 Durchschnitt: 0]

Inhalt

Filmplakat zu Life von Daniel Espinosa

(C) Sony Pictures Releasing GmbH

Auf der internationalen Raumstation ISS wird eine Missionskapsel zurück erwartet. Die Kapsel enthält Proben vom Mars und man erwartet sich Aufschluß über ein mögliches Leben auf dem Mars. Und tatsächlich: man findet in den Proben einen Einzeller.

Im Labor entwickelt sich aus dem Einzeller schnell ein intelligentes Wesen, das auf Reize reagiert und mit der Crew interagiert. Aber Calvin, so hat man das Wesen benannt, ist ein böses Wesen und bricht aus seiner Laborgefangenschaft aus. Fortan macht er Jagd auf alles Leben auf der Raumstation und die Crew der ISS muss bald erkennen, dass ihnen nur noch eine Wahl bleibt: das Wesen zu vernichten und unter allen Umständen zu verhindern, dass Calvin die Erde erreicht.

 

Trailer

Mein Fazit

Die Geschichte ist ja vom Grunde her nicht neu und fremde, bösartige außerirdische Lebensformen, die der Menschheit nach dem Leben trachtet beherrscht das Science Fiction-Genre seit dessen bestehen. Aber hier von einer Neuaufwärmung bestehender Erzählungen zu sprechen wäre dann auch zuviel.

Das Böse wurde hier in die Umlaufbahn der Erde verfrachtet und bietet mit der Gefahr, die Erde zu erreichen, viel Spannungspotential. Und das wurde auch regelrecht genutzt. Keine Minute langweilig und spannend bis zum unerwarteten und überraschenden Ende. Eine interessante Kameraführung in Verbindung mit wirklich guter CGI bietet nicht nur hervorragenden Bilder im Weltraum, man möchte sich auch fast selbst schwerelos fühlen. Erste Sahne.

Blogosphäre

Jetzt kaufen:

DVD:BluRay:4K Ultra HD BluRay:
iTunes:

Deadpool

Userbewertung
[Total: 1 Durchschnitt: 5]

Inhalt

(C) Twentieth Century Fox of Germany GmbH

(C) Twentieth Century Fox of Germany GmbH

Wade Wilson arbeitet als Söldner und lernt in einer anrüchigen Bar die schöne Vanessa kennen. Die beiden verlieben sich, aber eines Tages bekommt Wade eine schlechte Nachricht von den Ärzten: er leidet an Krebs im Endstadium, der praktisch seinen ganzen Körper übernommen hat.

Ein Recruiter sucht Wade auf und verspricht ihm, dass er von seiner Krankheit geheilt werden kann – mit Hilfe von Mutationen, bei denen er Superkräfte entwickelt. Wade verlässt Vanessa mitten in der Nacht, ohne sich zu verabschieden, um das Angebot des Recruiters anzunehmen.

Ajax, der die Behandlung leitet, geht dabei ziemlich sadistisch vor. Um die Mutationen einzuleiten wird Wade von Ajax immer stärker gefoltert. Als schließlich die Mutation einsetzt, entwickelt Wade zwar Selbstheilungskräfte, ist aber ziemlich entstellt. Dafür möchte er sich nun an Ajax rächen.

Weiterlesen

Self/less – Der Fremde in mir

Userbewertung
[Total: 0 Durchschnitt: 0]
(C) Concorde Filmverleih GmbH

(C) Concorde Filmverleih GmbH

Inhalt

Damian ist ein Milliardär, der so langsam die körperlichen Gebrechen des Alters zu spüren bekommt. Da erfährt Damian vom sogenannten “shedding”, einer Möglichkeit, den Geist und das Wissen von einem Körper in einen anderen zu übertragen.

Damian unterzieht sich dieser Prozedur und erwacht in einem neuen, jungen, sportlichen Körper. Er bekommt eine neue Identität und muss nun für die restliche Zeit seines Lebens Tabletten schlucken, um die Abstossungserscheinungen des Körpers an den neuen Geist zu unterdrücken.

Er geniesst fortan sein wieder junges Leben, wird allerdings immer wieder von Halluzinationen und Alpträumen geplagt. Dabei sieht er ganz konkrete Bilder und interessiert sich, weshalb er diese Bilder sieht. Als er einen Wasserturm eindeutig identifizieren kann, fährt er dort hin.

Ging Damian bisher davon aus, dass sein neuer Körper im Labor neu gezüchtet wurde, erfährt er hier, dass er den Körper eines anderen, bei einem Unfall ums Leben gekommenen Menschen hat. Da er nun eine Gefahr für das Unternehmen, dass das shedding anbietet, darstellt, ist er fortan auf der Flucht.

Weiterlesen

Die Frau in Gold

Userbewertung
[Total: 0 Durchschnitt: 0]

(C) The Weinstein Company

Maria findet im Nachlass ihrer Schwester Briefe aus der Nachkriegszeit, in denen es um die Rückführung eines Gemäldes von Gustav Klimt geht, das ihrer Familie gehörte, bis es von den Nazis geraubt wurde. Mit dem jungen Anwalt Randol möchte sie jetzt, Jahrzehnte später, einen neuen Versuch wagen, das Gemälde wieder in den Besitz der Familie zu holen – durch eine Klage gegen den österreichischen Staat, in dessen Besitz es seit dem Krieg ist.

Österreich beruft sich dabei auf ein Testament der Tante von Maria, die auf dem Gemälde dargestellt ist. Um das Testament einzusehen und für weitere Nachforschungen reisen Maria und Randol nach Wien, der ursprünglichen Heimatstadt Marias, die erst nach dem Anschluss Österreichs an das Dritte Reich in die USA geflohen ist. Aber auch für Randol ist es eine Art Heimkehr, auch seine Familie stammt aus Wien und er ist der Enkel eines berühmten Komponisten. Weiterlesen

The Voices

Userbewertung
[Total: 0 Durchschnitt: 0]
The Voices

(C) Ascot Elite / Paramount

Der schüchterne Jerry lebt in einer Kleinstadt und hat dort einen Job in einer kleinen Badewannenfabrik. Es ist ihm sehr wichtig, ein guter Mensch zu sein, und dass seine Mitmenschen ihn für einen guten Menschen halten. Das würde auch ganz gut klappen, hätte Jerry keine psychische Erkrankung. Zuhause hat er einen Hund und eine Katze, die beide mit ihm sprechen. Der Hund verkörpert dabei seine gute Persönlichkeit, die Katze ist das Böse in ihm.

Auf einer Firmenfeier verliebt er sich in Fiona aus der Buchhaltung. Ein paar Tage später sieht er sie mit kaputtem Auto im strömenden Regen am Straßenrand stehen und bietet ihr an, sie nach Hause zu fahren. Hier kommt es jedoch zu einem Unfall mit einem Hirsch, der schwer verletzt Jerry bittet, ihn zu töten. Fiona bricht in Panik aus und rennt in den Wald, Jerry mit dem Messer in der Hand hinterher. Als beide stolpern steckt “aus Versehen” das Messer in Fionas Bauch. Sie wimmert vor Schmerzen, was Jerry an den Hirsch erinnert und er weiß, was er zu tun hat… Weiterlesen